Hamburg (dpa) - Der Hamburger Hafen rechnet 2012 mit einem abgeschwächten Wachstum. Für das laufende Jahr erwartet die Vorstandsvorsitzende der Marketing-Gesellschaft des Hafens, Claudia Roller, beim Güter- und Containerumschlag ein Wachstum von fünf bis sechs Prozent.

Dabei hänge viel von der wirtschaftliche Entwicklung bei den Handelspartnern in China, Russland, Indien und Brasilien ab, sagte Roller am Montag in Hamburg. Im vergangenen Jahr steigerte der Hafen seinen Güterumschlag um 9,1 Prozent auf 132 Millionen Tonnen und den Containerumschlag um 14,2 Prozent auf neun Millionen Standardcontainer.

Pressemitteilung