Washington (dpa) - Pause von der großen Politik: Blues regierte am Abend im Weißen Haus in Washington. Musiklegenden und Stars von heute gaben sich im East Room der Obama-Residenz ein Stelldichein: von Rolling Stone Mick Jagger über Gitarrist B.B. King und Buddy Guy bis hin zu Jungstars wie Gary Clark. US-Präsident Brack Obama und First Lady Michelle genossen das Event: Von Kopf bis Fuß bewegten sie sich rhythmisch zum Blues und klatschten in die Hände. Die Obamas veranstalten in Abständen immer wieder Konzerte mit Stars aus der amerikanischen Musikszene.