Jerusalem (AFP) - (AFP) Vor seiner USA-Reise hat Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu einem Medienbericht zufolge Anweisungen gegeben, den Siedlungsbau in Ost-Jerusalem vorübergehend einzufrieren. Damit wolle Netanjahu drohende Verstimmungen in der Frage mit US-Präsident Barack Obama vermeiden, berichtete die Tageszeitung "Jediot Ahronot" am Freitag. Das Bauministerium sei angewiesen worden, alle Ausschreibungen zum Bau neuer Wohnungen auf Eis zu legen.