Fürth (dpa) - Die Aufstiegshoffnungen von Greuther Fürth nehmen immer konkretere Gestalt an. Der Fußball-Zweitligist schlug den VfL Bochum hochverdient mit 6:2 und übernahm zumindest für eine Nacht die Tabellenführung. Dagegen hält die Talfahrt des FC Erzgebirge Aue an. Bei der Premiere des neuen Trainers Karsten Baumann unterlagen die Sachsen mit 0:2 im Ostderby bei Energie Cottbus. Nach nun sieben Spielen ohne Sieg stecken die Auer weiter tief im Kampf gegen den Abstieg.