Berlin (dpa) - Nach dem umjubelten Auftritt von Edmund Stoiber beim politischen Aschermittwoch in Passau will CSU-Chef Horst Seehofer den Ehrenvorsitzenden der Partei für weitere Auftritte gewinnen. Stoiber solle auch im Wahlkampfjahr 2013 «verstärkt aktiviert werden», sagte Seehofer der «Passauer Neuen Presse». Stoiber zeigte sich aufgeschlossen: Er könne sich vorstellen, bei großen CSU-Veranstaltungen als Redner aufzutreten, gerade, wenn es um das Thema Europa gehe, sagte der Ex-Parteichef und Ministerpräsident dem Blatt.