Paramonowo (dpa) - Rodel-Olympiasiegerin Tatjana Hüfner hat sich den fünften Gesamtweltcup-Sieg ihrer Karriere gesichert.

Die 28-Jährige zog damit in der ewigen Bestenliste mit der früheren Ausnahmefahrerin Silke Kraushaar-Pielach gleich, die zwischen 1999 und 2007 ebenfalls fünfmal die begehrte Kristallkugel gewonnen hatte. Hüfner reichte beim Weltcup-Finale im russischen Paramonowo beim Sieg der Russin Tatiana Iwanowa Platz zwei. Corinna Martini wurde Dritte. Hüfners größte Konkurrentin im Gesamtranking, die WM-Dritte Natalie Geisenberger, kam auf Rang vier. Beim Rennen in Paramonowo wurden zugleich auch die neuen Europameister gekürt.