Vikersund (dpa) - Der Norweger Rune Velta hat nach dem ersten Durchgang der Skiflug-Weltmeisterschaften in Vikersund die Führung übernommen. Für 217,5 Meter erhielt er 215,2 Punkte.

Hinter ihm liegen der Österreicher Martin Koch mit 212,5 Zählern und Robert Kranjec aus Slowenien mit 211,3 Punkten in Lauerstellung. Bester des deutschen Quartetts, das sicher den zweiten Durchgang erreichte, ist Severin Freund. Er sprang 210,5 Meter und liegt mit 199,6 Punkten auf Rang sechs. Richard Freitag ist Zehnter. Maximilian Mechler belegt Rang 25 vor Andreas Wank. Den bislang weitesten Flug stand der Norweger Anders Fannemel, der bei allerdings längerem Anlauf und besserem Wind 244,5 Meter weit flog. Er ist derzeit Vierter.