Liberec (Tschechien) (SID) - Weltmeister Eric Frenzel peilt beim Weltcup der Nordischen Kombinierer im tschechischen Liberec seinen zweiten Podestplatz des Winters an. Der Oberwiesenthaler geht nach einem Sprung auf 95 m als Vierter in den anschließenden 10-km-Langlauf (13.30 Uhr). Sein Rückstand auf die führenden Österreicher Wilhelm Denifl und Bernhard Gruber beträgt 22 Sekunden.

Als zweitbester Deutscher geht Johannes Rydzek (Oberstdorf/+ 1,05) als Achter in die Loipe. Nur drei Sekunden später startet Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt), der auf Position zehn landete. Vizeweltmeister Tino Edelmann (Zella-Mehlis) stürzte mit 87 m auf den 42. Rang ab und geht ebenso wie der Gesamtweltcup-Führende Jason Lamy-Chappuis (Frankreich) mit mehr als zwei Minuten Rückstand auf die Strecke.

Aufgrund von Wind und Regen wurde das für Samstag geplante "Penalty Race" mit dem für den Sonntag angesetzten Gundersen-Wettbewerb getauscht.