Wien/Luzern (dpa) - Der Schweizer Jazz- und Swingmusiker Hazy Osterwald ist tot. Der Künstler, der mit dem «Kriminaltango» berühmt wurde, starb am Sonntagvormittag zu Hause in Luzern, bestätigte ein Sprecher des Standesamts der Gemeinde der Nachrichtenagentur dpa in Wien.

Erst am 18. Februar hatte Osterwald seinen 90. Geburtstag gefeiert. Schweizer Medien berichteten, bereits die geplante Party sei abgesagt worden. Den Informationen zufolge litt Osterwald an Parkinson.

Osterwald war Trompeter, Pianist, Bandleader, Komponist, Texter, Choreograf, Arrangeur, Regisseur und Produzent in einer Person. Das Hazy-Osterwald-Sextett schaffte 1958 mit dem «Kriminaltango» den Durchbruch. Osterwald trat mit seiner Trompete mit vielen Showgrößen seiner Zeit auf, wie Caterina Valente, Peter Alexander, Bill Ramsey oder Udo Jürgens. Er hatte eigene Fernsehshows und war auch in einigen Filmen zu sehen.