München (dpa) - Der Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate (HRE) hat erstmals nach seiner Milliardenrettung ein Geschäftsjahr mit Gewinn abgeschlossen. Für 2011 weist der Konzern, dessen Kernstück inzwischen als Deutsche Pfandbriefbank am Markt firmiert, einen Gewinn vor Steuern von 257 Millionen Euro aus.

Im Vorjahr war noch ein Verlust von 859 Millionen Euro entstanden. Die Rückkehr in die Gewinnzone verdankt der Konzern der Gründung seiner Bad Bank, in die er im Herbst 2010 Altlasten in Höhe von 173 Milliarden ausgelagert hatte. Seitdem kann er sich auf das profitable Geschäft konzentrieren.