Victoria (dpa) - Das havarierte Kreuzfahrtschiff «Costa Allegra» ist am Morgen im Hafen der Seychellen-Hauptinsel Mahé angekommen. Gegen 8 Uhr begann das Andockmanöver des Unglücksschiffes. Drei Tage nach einem Feuer im Maschinenraum geht damit für mehr als 1000 Menschen an Bord eine schlimme Wartezeit zu Ende. Die «Costa Allegra» war manövrierunfähig und musste gezogen werden. Da es auf dem Urlaubsschiff keinen Strom gab, mussten die Passagiere die Fahrt über den Indischen Ozean bei tropischer Hitze ohne Klimaanlage überstehen.