Peking (dpa) - China wird in diesem Jahr seinen Militärhaushalt mit 11,2 Prozent wieder deutlich steigern. Vor dem Beginn der diesjährigen Sitzung des Volkskongresses in Peking sagte der Tagungssprecher in Peking, der Anstieg sei «angemessen und vernünftig». China verfolge eine «defensive» Verteidigungspolitik. Im vergangenen Jahr waren die Verteidigungsausgaben im Haushaltsplan mit 12,5 Prozent auch schon deutlich stärker gestiegen als der Gesamthaushalt. Nach Einschätzung der USA sind die tatsächlichen Militärausgaben Chinas aber zwei- bis dreimal höher.