Moskau (dpa) - Wladimir Putin kehrt in den Kreml zurück. Bei der russischen Präsidentenwahl gewann der amtierende Regierungschef nach vorläufigen Ergebnissen deutlich mit etwa 62 Prozent der Stimmen. Das teilte die Wahlleitung mit. Der Kommunist Gennadi Sjuganow kam als zweitstärkster Kandidat auf etwa 17 Prozent. Der neue Präsident wurde das erste Mal gemäß geänderter Verfassung für sechs und damit zwei Jahre länger als bisher gewählt. Die Opposition kündigte aus Protest gegen die aus ihrer Sicht unfaire Wahl Massenkundgebungen an.