Kabul (AFP) Ein US-Soldat hat im Süden Afghanistans am Sonntag nach offiziellen Angaben drei Zivilisten erschossen. Der Mann sei aus einem Armeestützpunkt in der Provinz Kandahar gekommen und habe das Feuer auf dort anwesende Menschen eröffnet, sagte Provinzchef Torjalai Wesa. "Nach ersten Informationen sind drei Menschen gestorben, aber wir wissen noch nicht, um wen es sich handelt", fügte er hinzu. Der Vorfall werde untersucht.