Washington/Kabul (AFP) Der Oberkommandeur der Afghanistan-Truppe ISAF, General John Allen, hat nach dem Blutbad in der Provinz Kandahar eine rasche Untersuchung zugesagt. Er wolle dafür sorgen, dass nach der Klärung der Verantwortlichkeit Strafen verhängt würden, erklärte Allen am Sonntag. Dies verspreche er "dem afghanischen Volk". Ein US-Soldat hatte am Morgen seinen Stützpunkt verlassen und in drei Häusern des Bezirks Pandschwaji insgesamt 16 Menschen getötet.