Berlin (dpa) - Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel sieht keine Einigungschancen für eine neue Endlagersuche, wenn Umweltminister Norbert Röttgen an seinen bisherigen Vorschlägen festhält. Er fordert notfalls ein Machtwort von Kanzlerin Angela Merkel, um den Streit um die Organisation der Suche beizulegen. Röttgen wolle die Verantwortung für die Endlagersuche einer scheinbar objektiven Behörde übertragen. SPD und Grüne würden dem nicht zustimmen, betonte Gabriel. Röttgen habe mit dem Bundesamt für Strahlenschutz eine hochkompetente Fachbehörde.