Tokio (dpa) - Mit Trauer und dem Willen zum Durchhalten haben Tausende Japaner der Opfer der Tsunami-Katastrophe vor einem Jahr gedacht. Auch in Deutschland und anderen Ländern der Welt erinnerten Menschen an das Erdbeben, den Tsunami und den GAU im Atomkraftwerk Fukushima. Bundesumweltminister Norbert Röttgen erklärte, die Katastrophe von Fukushima sei nach dem Reaktorunglück in Tschernobyl die zweite Zäsur in der Nutzung der Kernenergie gewesen. Er sieht in der deutschen Energiewende ein Vorbild für die ganze Welt.