Ruhpolding (dpa) - Magdalena Neuner hat bei ihrem letzten WM-Rennen eine Medaille verpasst. Die Titelverteidigerin musste sich zum Abschluss der Biathlon-Weltmeisterschaft in Ruhpolding beim Massenstartrennen über 12,5 Kilometer mit Platz 11 zufrieden geben.

Die Wallgauerin leistete sich zu viele Schießfehler. Beste Deutsche war Tina Bachmann auf Rang vier, Andrea Henkel wurde 13. Den Sieg sicherte sich Tora Berger aus Norwegen, die damit ihr drittes WM-Gold in Ruhpolding holte. Silber gewann Marie-Laure Brunet aus Frankreich, Bronze ging an Kaisa Mäkäräinen aus Finnland.