München (AFP) Im Streit um die Beschäftigung von Leiharbeitern im Leipziger BMW-Werk will der Autokonzern einer Gerichtsentscheidung zuvor kommen und sucht nach einer einvernehmlichen Lösung mit dem Betriebsrat. "Wir führen derzeit intensive und vertrauensvolle Gespräche mit den Arbeitnehmer-Vertretern", sagte Personalvorstand Harald Krüger dem Branchenblatt "Automobilwoche" laut einem Vorabbericht vom Sonntag. "Wir müssen gemeinsam unsere Krisen- und Wachstumsflexibilität sicherstellen. Das ist auch wichtig für unsere Beschäftigungssicherung."