London (dpa) - Rekordmeister Manchester United hat Manchester City überraschend an der Spitze der englischen Fußball-Liga abgelöst.

City blamierte sich mit einer 0:1-Pleite beim walisischen Favoritenschreck Swansea City. Stadtrivale United dagegen feierte einen souveränen 2:0-Sieg im heimischen Old Trafford gegen West Bromwich Albion.

Mann des Tages bei den Red Devils war einmal mehr der englische Nationalstürmer Wayne Rooney mit seinen Saisontoren 19 (35. Minute) und 20 (71./Foulelfmeter). Den Treffer des Tages für den frechen Aufsteiger Swansea erzielte Luke Moore (83. Minute). City-Keeper Joe Hart hatte in der 7. Minute einen Foulelfmeter pariert. Nach dem 28. Spieltag liegt United mit 67 Punkten einen Zähler vor City. Das Team von Coach Alex Ferguson will seinen 20. englischen Meistertitel gewinnen.