Berlin (dpa) - Der FC Schalke 04 und Werder Bremen haben die Patzer der Konkurrenz in der Fußball-Bundesliga genutzt. Schalke ist nach dem 3:1 (3:1) über den Hamburger SV zurück im Rennen um Platz drei. Werder Bremen besiegte im Nordderby Hannover 96 mit 3:0 (1:0).

Schalke 04 rückte bis auf einen Punkt an den Drittplatzierten Borussia Mönchengladbach heran. Dahinter hat Bayer Leverkusen auf Rang fünf bereits sieben Punkte Rückstand. Teemo Pukki (5. Minute), Christoph Metzelder (26.) und der zurückgekehrte Torjäger Klaas-Jan Huntelaar (33./Foulelfmeter) beendeten vor 61 673 Zuschauern in der ausverkauften Veltins-Arena die Schalker Torflaute. «Die Mannschaft hat eine gute Reaktion gezeigt nach der Enttäuschung von Enschede», sagte Schalke-Trainer Huub Stevens. Gojko Kacar (45.) konnte nur noch verkürzen. Für den Tabellen-14. aus Hamburg war es die zweite Niederlage nacheinander.

Werder Bremen bleibt die Nummer eins im Norden. Mit 3:0 gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf das Derby gegen Hannover 96 und hängte den Nachbarn im Kampf um die Europa-League-Plätze vorerst ab. Claudio Pizarro (31. Minute), Sebastian Prödl (49.) und Markus Rosenberg (56.) schossen vor 41 500 Zuschauern im ausverkauften Weser-Stadion den am Ende verdienten Sieg für die Bremer heraus. Der Tabellensechste der Fußball-Bundesliga hat mit 39 Punkten nun vier Zähler Vorsprung auf Hannover und rückte bis auf einen Punkt an Bayer Leverkusen heran.