Bremen (dpa) - Werder Bremen bleibt die Nummer eins im Norden. Mit 3:0 gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf das Derby gegen Hannover 96 und hängte den Nachbarn im Kampf um die Europa-League-Plätze vorerst ab. Der Tabellensechste der Fußball-Bundesliga hat mit 39 Punkten nun vier Zähler Vorsprung auf Hannover und rückte bis auf einen Punkt an Bayer Leverkusen heran.