Peshawar (AFP) Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Trauerfeier im Nordwesten Pakistans sind am Sonntag nach offiziellen Angaben mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 30 weitere Menschen seien bei dem Attentat in der Stadt Peshawar verletzt worden, teilten die Polizei und Rettungskräfte mit. Nach Polizeiangaben ereignete sich der Anschlag am Stadtrand in der Nähe eines Friedhofs, auf dem gerade ein Begräbnis begonnen hatte.