Berlin (SID) - Das hochdekorierte deutsche Damendegenteam um Olympiasiegerin Britta Heidemann steht vor dem Olympia-Aus. Beim Weltcup in Barcelona kam das Team mit Heidemann (Leverkusen), Imke Duplitzer (Bonn), Monika Sozanska und Ricarda Multerer (beide Heidenheim) nur auf Platz acht und hat damit nur noch geringe Chancen auf die Teilnahme an den Spielen in London. Die endgültige Entscheidung fällt beim Weltcup in St. Maur/Frankriech in zwei Wochen. Dort müssen die Deutschen das Finale erreichen und gleichzeitig auf schlechtere Ergebnisse der Konkurrenten hoffen.

Nach Siegen über Israel (45:27) und die USA (39:36) setzte es im Viertelfinale gegen den Welt- und Europameister Rumänien eine 36:43-Niederlage. Auch die Platzierungsgefechte gegen Estland (33:45) und Italien (37:45) gingen verloren. Der Sieg ging an Rumänien.