Belgrad (SID) - Frank Stäbler hat den deutschen Ringern zum Abschluss der Europameisterschaften im serbischen Belgrad den ersten Titel beschert. In der Klasse bis 66 kg siegte Stäbler (Musberg) im griechisch-römischen Stil im Finale gegen den Rumänen Georgian Carpen mit 2:0. "Ich bin einfach nur glücklich", sagte Stäbler, der bereits zuvor für die Olympischen Spiele in London qualifiziert war.

"Das war eine Super-Leistung, Frank hat von Beginn an konzentriert gekämpft und sich an die taktischen Vorgaben gehalten, es ist einfach Wahnsinn", sagte Bundestrainer Jannis Zamanduridis. Im Halbfinale hatte Stäbler in einem spannenden Kampf den Serben Alexandar Maksimowic besiegt. Zuvor gab es Erfolge gegen Sergejs Mironows (Lettland), Ove Günther (Schweden) und Hugo Da Silva Passos (Portugal).

Vor Stäblers Triumph hatte es für den Deutschen Ringer-Bund (DRB) bei der EM zwei Bronzemedaillen für Jaqueline Schellin (48 kg/Mühlacker) und Alexandra Engelhardt (51 kg/Ludwigshafen) gegeben.