Berlin (dpa) - Zum Abschluss der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin haben die Veranstalter am Sonntag eine positive Bilanz gezogen. Knapp 170 000 Besucher informierten sich an den fünf Messetagen über aktuelle Reisetrends, wie die Messegesellschaft am Sonntag nach ersten Hochrechnungen mitteilte.

Darunter seien 113 000 Fachbesucher gewesen, etwa 2200 mehr als im Vorjahr.

«Die Stimmung war äußerst positiv», sagte Klaus Laepple, der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft. «Das Umsatzvolumen der Geschäftsabschlüsse dürfte auch in diesem Jahr die Sechs-Milliarden-Euro-Marke deutlich übertroffen haben.» Die Branche gehe nach diesen positiven Vorzeichen optimistisch in die kommenden Monate. In diesem Jahr hatten sich gut 10 600 Aussteller aus 187 Ländern in den Messehallen am Funkturm präsentiert.

ITB