Bratislava (dpa) - Machtwechsel in der Slowakei: Die Opposition hat die vorgezogenen Parlamentswahlen in dem Euro-Land klar gewonnen. Damit wird die bisher regierende Mitte-Rechts-Koalition abgelöst. Mit knapp 45 Prozent der Stimmen erreichten die Sozialdemokraten nach dem vorläufigen Ergebnis eine absolute Mehrheit der Sitze im Parlament. Die Neuwahlen waren nötig geworden, weil Ministerpräsidentin Iveta Radicova eine Abstimmung über den Euro-Rettungsschirm EFSF mit der Vertrauensfrage verbunden und verloren hatte.