Kassel (dpa) - Ein überdurchschnittliches Salzgeschäft und eine hohe Düngernachfrage haben dem Düngemittel- und Salzproduzenten K+S im vergangenen Jahr einen Umsatz- und Gewinnsprung beschert.

Der Gewinn schnellte 2011 auf 581,8 (Vorjahr: 445,3) Millionen Euro in die Höhe, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Kassel mitteilte. Der Umsatz erhöhte sich um 11,2 Prozent auf 5,15 Milliarden Euro. Den Aktionären stellte K+S eine auf 1,30 (1,00) Euro je Aktie kräftig erhöhte Dividende in Aussicht. Mit den Zahlen übertraf der Konzern die Erwartungen der Analysten.