Melbourne (SID) - Rekordweltmeister Michael Schumacher freut sich auf den Start seiner insgesamt 19. Formel-1-Saison, bei einer Entscheidung über eine weitere Vertragsverlängerung hat der 43-Jährige aber keine Eile. "Es gibt keinen festen Zeitpunkt, wann und wie ich zusammen mit dem Team eine Entscheidung treffen werde", sagte Schumacher am Donnerstag im Vorfeld des Großen Preises von Australien in Melbourne (Sonntag, 7.00 Uhr MEZ/RTL und Sky).

Schumachers Vertrag bei Mercedes läuft noch bis Ende 2012, eine weitere Verlängerung seiner Karriere hängt offenbar weitgehend davon ab, ob die Silberpfeile in diesem Jahr wie erhofft den Anschluss an die Spitze schaffen. "Wir würden uns freuen, weiter mit Michael zu arbeiten, denn das würde bedeuten, dass wir mit dem erfolgreich wären, was wir vorhaben. Wenn Michael im Team bleiben würde, hieße das, dass wir näher an unsere Ziele herangekommen wären", sagte Teamchef Ross Brawn: "Es gibt keinen Zeitplan. Irgendwann in der Saison wird der Punkt kommen, an dem wir entscheiden, weiterzumachen oder etwas anderes zu tun."

Dass die bevorstehende Saison seine letzte in der Königsklasse sein könnte, macht für Schumacher keinen Unterschied. "Dieses Jahr ist ganz genauso wichtig wie alle vorherigen Jahre", sagte der siebenmalige Weltmeister: "Wir hatten einen harten Winter und haben sehr hart gearbeitet, um unsere Ziele zu erreichen und vorwärts zu kommen. Im ersten Rennen wird sich jetzt zeigen, was diese Arbeit wert war. Deshalb bin ich sehr aufgeregt, hier zu zeigen, wo wir stehen. Das ist genauso wie in jedem Jahr. Da macht es keinen Unterschied, wie auch immer meine Zukunft aussieht."