Berlin (dpa) - Leserbriefe müssen nicht immer freundlich sein, manchmal stecken sie aber auch voller Hass - und die kommen am 1. April auf die Bühne des Theaters Ballhaus Naunynstraße in Berlin-Kreuzberg.

Journalisten mit sogenanntem Migrationshintergrund werden «diese ganz besonderen Stücke deutscher Gebrauchs- und Gegenwartsliteratur» vorlesen. Mit dabei sind Medienmacher Deniz Yücel («taz») oder Mely Kiyak. Das Theater wurde 2008 unter der Schirmherrschaft des Filmemachers Fatih Akin neu eröffnet und versteht sich als postmigrantisches Kunst- und Kulturhaus. (Ballhaus-Programm: http://dpaq.de/5o3eP)