Riad (dpa) - Die arabischen Golfstaaten haben ihre Botschaften in Damaskus aus Protest gegen die brutale Unterdrückung der Regimegegner geschlossen. Die sechs Mitgliedstaaten des Rates lehnten die Tötung des wehrlosen syrischen Volkes durch das Regime ab, sagte der Generalsekretär des Golfkooperationsrates, Abdellatif al-Sajani. Dieser Schritt sei auch eine Antwort auf das Beharren des Regimes den Konflikt militärisch lösen zu wollen. Die Golfstaaten hatten ihre Botschafter bereits im Februar aus Syrien abgezogen.