Berlin (dpa) - In Privathaushalten arbeiten immer noch 4,3 Millionen Putzfrauen oder andere Hilfen schwarz. Das bestätigte die Minijob-Zentrale in Bochum der «Welt am Sonntag». Nach neuesten Zahlen waren Ende 2011 gerade einmal 234 000 Haushaltshilfen in Privathaushalten sozialversicherungspflichtig beschäftigt. SPD-Fraktionsvize Hubertus Heil forderte die Bundesregierung auf, die Bürokratie beim Anmeldeverfahren abzubauen. Nach Einschätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft könnten Hunderttausende neue Stellen entstehen, wenn es gelänge, den Sektor zu legalisieren.