Berlin (dpa) - Die Bundesversammlung hat mit der Stimmabgabe zur Wahl eines neuen Bundespräsidenten begonnen. Die Wahl des früheren DDR-Bürgerrechtlers Joachim Gauck gilt als sicher. Der 72-jährige parteilose Theologe wird von einer beispiellosen Fünf-Parteien-Koalition aus CDU, CSU, FDP, SPD und Grünen unterstützt.

Die Bundesversammlung besteht aus den Mitgliedern des Bundestages und derselben Anzahl von Delegierten, die von den Landesparlamenten gewählt werden. Von den insgesamt 1240 Delegierten sind aber höchstens 1233 anwesend. Dazu gehören auch Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens.

Informationen zum Amt

Bundesversammlung

Bundespräsidenten seit 1949

Alle Bundesversammlungen seit 1949

Aufgaben des Bundespräsidenten

Biografie Joachim Gauck