Melbourne (SID) - Der Finnen Heikki Kovalainen wird beim nächsten Formel-1-Rennen am kommenden Sonntag in Malaysia fünf Startplätze zurückgesetzt. Die Rennkommissare des Großen Preises von Australien bestraften damit den Caterham-Piloten dafür, dass er verbotener Weise während einer Safety-Car-Phase zwei andere Autos überholt hatte. Kovalainen war im weiteren Verlauf des Rennens wegen eines technischen Problems ausgeschieden.