Köln (SID) - Der Dresdner SC hat am letzten Hauptrundenspieltag der Volleyball-Bundesliga Rang eins in der Tabelle erobert. Im Spitzenspiel der 26. Runde setzte sich der DSC mit 3:1 beim bisherigen Spitzenreiter Rote Raben Vilsbiburg durch und trifft nun im Play-off-Viertelfinale auf den Tabellenachten Allianz Volley Stuttgart. Stuttgart sicherte sich das Ticket für die Entscheidungsrunde mit einem 3:2-Sieg gegen den direkten Konkurrenten Köpenicker SC. Für die Berlinerinnen ist die Saison damit beendet.

Pokalfinalist Vilsbiburg bekommt es im Hinspiel am 24./25. März mit dem Siebten 1. VC Wiesbaden zu tun. Der deutsche Meister Schweriner SC geht als Dritter in die Play-offs. Gegner ist der VfB Suhl, der zum Abschluss der Hauptrunde am Dienstag noch in Schwerin gastiert. Das Ergebnis hat auf die Tabellenreihenfolge allerdings keinen Einfluss mehr. Im letzten Viertelfinalduell stehen sich der Vierte USC Münster und Aurubis Hamburg gegenüber. Die schlechter platzierten Mannschaften haben zunächst Heimrecht. Die Rückspiele finden vom 27. bis 29. März statt.