Berlin (SID) - Die beeindruckende Siegesserie von Vize-Weltmeister Nicolas Limbach ist beim Säbel-Weltcup in Moskau gerissen. Im Anschluss an drei Weltcup-Erfolge nacheinander verlor der Dormagener beim letzten Qualifikationsturnier für Olympia in London in der ersten Hauptrunde gegen den Südkoreaner Jung Hwan Kim 10:15. Am Ende belegte er den 33. Platz. Bester Deutscher war Johannes Klebes (Tauberbischofsheim) auf Rang 16.

Im Teamwettbewerb am Sonntag schieden die deutschen Im Viertelfinale durch ein 44:45 gegen due USA aus. Die Olympia-Qualifikation hatte das deutsche Säbelteam aber bereits vor dem Turnier sicher. Damit dürfen auch drei deutsche Fechter im Einzelwettbewerb in London an den Start gehen.

Beim ebenfalls in Moskau ausgetragenenen Grand-Prix-Turnier der Damen belegte Alexandra Bujdoso (Koblenz) als beste Deutsche Platz 13. Die direkte Qualifikation für London haben die deutschen Säbelfechterinnen verpasst. Eine deutsche Athletin darf noch bei einem Kontinentalentscheid in Bratislava im April um ein Ticket für London kämpfen.