Frankfurt/Main (dpa) - Schwache Vorgaben aus Asien haben den deutschen Aktienmarkt am Dienstag etwas belastet. Der Dax gab in den ersten Handelsminuten um 0,49 Prozent nach auf 7119 Punkte.

Nach zuletzt acht freundlichen Handelstagen war dem Leitindex bereits zu Wochenbeginn die Luft ausgegangen und er hatte knapp im Minus geschlossen. Der MDax sank am Dienstag um 0,24 Prozent auf 10 687 Punkte und der TecDax büßte 0,14 Prozent ein auf 796 Punkte.

Stratege Stan Shamu vom Broker IG Markets begründete die etwas trübe Stimmung einerseits mit Kursverlusten in Asien, wo etwa die chinesischen Börsen spürbar nachgaben. Andererseits hob er hervor, dass den Märkten nach dem bislang sehr starken Jahresauftakt derzeit Impulse fehlten, um das Tempo beizubehalten.