Halle (SID) - 13.032 Menschen in Deutschland sind in der Datei "Gewalttäter Sport" erfasst und gelten damit als potenziell gefährlich. Zum größten Teil handelt es sich dabei um Fußballfans, von denen 2318 mit einem bundesweiten Stadionverbot belegt sind. Diese Zahlen nennt die Mitteldeutsche Zeitung unter Berufung auf die Beantwortung des Bundesinnenministeriums einer Kleinen Anfrage des Linkspartei-Abgeordneten Jan Korte.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), der seinen Entscheidungen ein weiter gehendes Verbandsrecht zu Grunde legt, hat gegen 2994 Frauen und Männer ein Stadionverbot verhängt.