Berlin (dpa) - Der Wechsel von Michael Ballack in die amerikanische Fußball-Liga MLS scheint so gut wie perfekt. Bald sei der 16. Juli und er sei sicher, dass man Michael dann irgendwo in der MLS zusehen könne, sagte Ballacks Berater Michael Becker dem Internetportal goal.com. Der Vertrag des ehemaligen DFB-Kapitäns beim Bundesligisten Bayer Leverkusen endet nach dieser Saison. Zuletzt hatte Ballack eine Tendenz in Richtung USA erkennen lassen. Allerdings sollen die New York Red Bulls kein Interesse an einer Verpflichtung des 98-maligen Nationalspielers haben.