Köln (SID) - Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin hat zum 14. Mal das Pokalendspiel erreicht. Der alten Dame reichte im Halbfinal-Rückspiel gegen Meister AC Mailand ein 2:2 (1:2, 1:0) nach Verlängerung. Das Hinspiel in Mailand hatte Juve mit 2:1 gewonnen.

Mirko Vucinic sorgte in der 96. Minute mit einem Traumtor aus 28 Metern für die Entscheidung. In der regulären Spielzeit hatte Alessandro Del Piero (28.) Juventus zunächst in Führung gebracht, ehe Djamel Mesbah (51.) und Maxi López (81.) die Mailänder in die Verlängerung schossen.

Im Finale am 20. Mai trifft Juve entweder auf Serie-A-Aufsteiger AC Siena oder der SSC Neapel. Das Hinspiel hatte Neapel mit 2:1 (0:0) gewonnen, das Rückspiel findet am Mittwoch statt.