Barcelona (SID) - Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat angeblich das Ringen um Brasiliens Top-Talent Neymar gewonnen. Nach einem Bericht des Radio-Senders Cadena SER wird der 20 Jahre alte Stürmer vom FC Santos nach der WM 2014 im eigenen Land zu den Katalanen wechseln. Von den erwarteten 58 Millionen Euro Ablösesumme habe Barca bereits ein Viertel (14,5 Millionen Euro) als Garantiesumme an Santos überwiesen. Cadena SER berichtete zudem, dass der Deal auf Wunsch des Spielers sowie seines Vaters und gegen den ausdrücklichen Willen seines Beraters Wagner Ribeiro zustande gekommen sei.

An Supertechniker Neymar waren diverse europäische Topklubs seit längerer Zeit interessiert, dieser hatte aber seinen Vertrag bei Pelé-Klub Santos im November 2011 vorzeitig um zwei Jahre bis 2014 verlängert. Sollte der Transfer letztlich wirklich über die Bühne gehen, hätte Barca vor allem Erzrivale Real Madrid ausgestochen, der leidenschaftlich um den Angreifer gebuhlt hatte.