Fürth (SID) - Sechs Monate nach seinem Rücktritt beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 wegen eines Erschöpfungssyndroms sieht sich Trainer Ralf Rangnick vollständig geheilt. "Es geht mir sehr gut. Es ging bei mir in den letzten sechs Monaten darum, mich gesundheitlich und auch körperlich auf Vordermann zu bringen", sagte Rangnick, der am Dienstag das DFB-Pokal-Halbfinale zwischen der SpVgg Greuther Fürth und Borussia Dortmund im Stadion verfolgte, bei Sky: "Jetzt bin ich wieder richtig fit. Ich war vor zwei Wochen auch schon mal in England im Stadion, bei Tottenham gegen Manchester United." Bereits im Februar hatte der 53-Jährige betont, dass er sich fit genug fühle, um im Sommer wieder eine Mannschaft zu übernehmen.