Bremen (SID) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen zieht offenbar die Kauf-Option auf den griechischen Verteidiger Sokratis. Laut Sport Bild (Mittwoch-Ausgabe) zahlen die Hanseaten eine Ablösesumme von 3,5 Millionen Euro an den FC Genua. "Über den Spieler gibt es keine zwei Meinungen. Er hat uns überzeugt", sagte Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs dem Blatt. Eine offizielle Bestätigung seitens des Vereins steht allerdings noch aus. In der aktuellen Spielzeit erzielte Sokratis in 23 Spielen einen Treffer für Werder.