Paris (dpa) - Die Hintergründe der Mordserie in Südfrankreich sind weiterhin völlig rätselhaft. Über die Motive und die Identität des unbekannten Serientäters bestehe noch immer Unklarheit, sagte Innenminister Claude Guéant. Der Täter habe eine «kleine Kamera» am Hals getragen, berichtete er unter Berufung auf Augenzeugen. Der Todesschütze hatte innerhalb weniger Tage vier Soldaten erschossen und gestern vor einer jüdischen Schule einen Lehrer und drei Kinder getötet. Seitdem läuft die Fahndung auf Hochtouren. In allen Schulen wird der Opfer des Anschlags mit einer Schweigeminute gedacht.