Berlin (dpa) - Der neue Bundespräsident Joachim Gauck hat zu Zuversicht aufgerufen. «Ängste vermindern unseren Mut wie unser Selbstvertrauen. Und manchmal so entscheidend, dass wir beides ganz und gar verlieren können», sagte Gauck in einer gemeinsamen Sitzung von Bundestag und Bundesrat in Berlin.

In seiner ersten wichtigen Rede nach der Amtsübernahme nannte er Deutschland ein «Land des Demokratiewunders».

Fünf Tage nach seiner Wahl war 72-Jährige zuvor als elfter Bundespräsident vereidigt worden. Der frühere evangelische Pastor und DDR-Bürgerrechtler sprach den Amtseid mit der Formel «So wahr mir Gott helfe». In der Sitzung nahmen auch der bisherige Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina teil.

Bundespräsidenten seit 1949

Aufgaben des Bundespräsidenten

Biografie Joachim Gauck