Brüssel (dpa) - Im Kampf gegen die Piraten am Horn von Afrika wird die Europäische Union künftig auch Stützpunkte der Seeräuber an der Küste des Indischen Ozeans unter Beschuss nehmen. Die 27 EU-Außenminister stimmten einer entsprechenden Anpassung des «Atalanta»-Einsatzes in Brüssel zu. Allerdings sollen sich die Lufteinsätze auf den Uferbereich beschränken und müssen hauptsächlich gegen die Infrastruktur der Piraten - etwa Boote oder Munitionslager - gerichtet sein. Wie genau die Grenzen zwischen Uferbereich und Hinterland abgesteckt werden sollen, wurde nicht bekannt.