Sepang (dpa) - Sebastian Vettel hat beim ersten Freien Training zum Großen Preis von Malaysia die zweitschnellste Runde gedreht. Der Doppelweltmeister der Formel 1 musste sich in Sepang lediglich McLaren-Pilot Lewis Hamilton geschlagen geben.

Der Ex-Weltmeister und Auftaktdritte von Australien benötigte 1:38,021 Minuten für seine beste Runde auf dem 5,543 Kilometer langen Kurs. Vettel war 0,514 Sekunden langsamer.

WM-Spitzenreiter Jenson Button kam bei einer Luft-Temperatur von über 30 Grad und einer Streckentemperatur von bis zu 44 Grad im zweiten McLaren auf Rang neun. Der Gewinner von Melbourne hatte einen Rückstand von über 1,3 Sekunden auf Landsmann Hamilton.

Hinter Vettel reihten sich die beiden Mercedes-Piloten Nico Rosberg (+0,792) und Michael Schumacher (+0,805) ein. Rosberg drehte ebenso wie Vettel insgesamt 21 Runden, Rekordweltmeister Schumacher kam auf 19 Umläufe. Nico Hülkenberg belegte im Wagen von Sahara Force India den zehnten Platz. Timo Glock wurde im Marussia 21.

Während Vettels Red-Bull-Teamkollege Mark Webber die sechstbeste Zeit erzielte, fanden sich die beiden Ferrari-Fahrer Fernando Alonso und Felipe Massa deutlich weiter hinten wieder. Der spanische Doppelweltmeister Alonso belegte Rang 15, zwei Plätze weiter vorne war der Brasilianer Massa.

Das zweite von insgesamt 20 Saisonrennen findet am Sonntag. Nach Platz zwei in Australien peilt Vettel vor allem im Kampf gegen McLaren mit einem Sieg die Rückkehr an die WM-Spitze an.