Bochum (dpa) - Im Ringen um den besten Weg aus der Krise kommt heute der Aufsichtsrat des angeschlagenen Autobauers Opel zusammen. Erwartet werden erste Weichenstellungen, wie die seit Jahren defizitäre Tochter des US-Konzerns General Motors auf die Erfolgsspur gebracht werden soll. Das Gremium unter Vorsitz von GM-Strategiechef Stephen Girsky dürfte über einen Sanierungsplan mit tiefen Einschnitten beraten. Das lehnen die Arbeitnehmervertreter ab. Sie fordern Investitionen in Modelle, Technologien und neue Märkte statt einer weiteren Schrumpfkur.