Berlin (dpa) - Die Neonazi-Szene wusste möglicherweise schon im Jahr 2002 von der Zwickauer Terrorzelle NSU. In der Ausgabe Nr. 18/2002 der Neonazi-Postille «Der Weisse Wolff» heiße es in dem Vorwort: «Vielen Dank an den NSU, es hat Früchte getragen.» Das dokumentiert das Antifaschistische Pressearchiv und Bildungszentrum apabiz auf seiner Internet-Seite. Eine Sprecherin der Bundesanwaltschaft sagte dazu, man gehe dem Hinweis nach. Die aus Thüringen stammenden Mitglieder der Terrorzelle NSU sollen insgesamt zehn Morde verübt haben, zumeist aus ausländerfeindlichen Motiven.