Augsburg (SID) - Fußball-Bundesligist FC Augsburg muss auch gegen den 1. FC Köln auf Stürmer Torsten Oehrl verzichten. Den 26-Jährigen, mit zwei Toren und zwei Vorlagen in seinen jüngsten vier Bundesliga-Spielen zuletzt der gefährlichste Angreifer der Schwaben, plagt weiterhin eine Oberschenkelblessur. Oehrl absolviert derzeit ein leichtes Aufbautraining, mit seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining ist nicht vor kommender Woche zu rechnen.

"Gegen Köln wird er mit Sicherheit nicht spielen", wird Augsburgs Trainer Jos Luhukay in der Augsburger Allgemeinen Zeitung mit Blick auf das Duell des Tabellen-15. mit dem 14. am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) zitiert: "Das ist sehr schade, weil Torsten ein ganz wichtiger Spieler für uns ist. Gerade bei den Standardsituationen ist er immer eine gefährliche Waffe." Die hatte dem FCA aber schon beim 1:1 bei Werder Bremen vergangene Woche gefehlt.